Ehrentafel 3: Physik-Olympiade und sonstige Einzel-Wettbewerbe




Thüringer Physik-Olympiade

1999/2000
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Marcus Schwertz Klasse 7 1. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: Marcus Schwertz

3. Stufe (Thüringen)

Marcus Schwertz (Anerkennungspreis) belegt den 5. Platz!


2002/2003
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Antje Lehmann Klasse 8 2. Platz 33 von 40 Punkten
Robert Baldy Klasse 8 6. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: Antje Lehmann

Antje belegt unter den 155 teilnehmenden Achtklässlern in Thüringen Platz 8 !

3. Stufe (Thüringen)

krankheitsbedingt leider keine Teilnahme


2003/2004
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Laura König Klasse 7 3. Platz  
Alexander Schäfer Klasse 7 4. Platz  
Tatjana Lokhmatova Klasse 10 1. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: Laura König und Alexander Schäfer

Laura und Alexander belegen unter den 144 teilnehmenden Siebentklässlern in Thüringen die Plätze 4 und 6 !

3. Stufe (Thüringen)

Laura König belegt den 9. Platz.
Alexander Schäfer belegt den 12. Platz.


2004/2005
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Laura König Klasse 8 1. Platz  
Ricardo Hohmann Klasse 11 2. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: Laura König

Laura belegt unter den 125 teilnehmenden Achtklässlern in Thüringen Platz 12 !

3. Stufe (Thüringen)

Laura König (Klasse 8) nimmt erfolgreich am Landesentscheid teil.


2005/2006
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Johannes Luhn Klasse 7 2. Platz  
Alexander Darrall Klasse 8 6. Platz  
Daniel August Klasse 11 5. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2006/2007
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Maximilian Fey Klasse 7 3. Platz  
Martin Leischner Klasse 8 3. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2007/2008
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Robert Schüler Klasse 12 5. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2008/2009
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Johannes Luhn Klasse 10 4. Platz  
Matthias Fischer Klasse 11 1. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2009/2010
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Johannes Luhn Klasse 11 1. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2010/2011
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Andrea Suchsland Klasse 8 4. Platz  
Johannes Luhn Klasse 12 5. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: ---


2011/2012
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Oliver Schulz Klasse 7 1. Platz 34 von 40 Punkten!
Anna Kunze Klasse 7 3. Platz  
Mark Schüler Klasse 8 3. Platz  
Maximilian G. Münch Klasse 8 4. Platz  
Patrick Luhn Klasse 10 4. Platz  
Marvin Hofer Klasse 10 5. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe: Oliver Schulz und Anna Kunze

Oliver und Anna belegen unter den 124 teilnehmenden Siebentklässlern in Thüringen die Plätze 2 und 13 !


3. Stufe (Thüringen)

Anna Kunze (Anerkennungspreis) belegt einen großartigen 4. Platz,
Oliver Schulz knapp dahinter Platz 10!


2012/2013
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Malin Rosin Klasse 7 6. Platz  
Fabian Groß Klasse 8 5. Platz  
Donata Vogtschmidt Klasse 9 4. Platz  
Marvin Hofer Klasse 11 2. Platz  
Patrick Luhn Klasse 11 4. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe:
---


2013/2014
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Nathanael Stelzner Klasse 8 3. Platz  
Donata Vogtschmidt Klasse 10 4. Platz  
Tabea Stelzner Klasse 10 5. Platz  
Marvin Hofer Klasse 12 2. Platz  
Patrick Luhn Klasse 12 3. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe:
Nathanael Stelzner


3. Stufe (Thüringen)

Nathanael Stelzner (3. Preis)
erreicht mit Platz 3 den höchsten Rang, den je ein Eli-Schüler bei diesem Wettbewerb belegte.


2014/2015
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Jakob Stelzner
Julius Turschner
Klasse 8 2. Platz punktgleich
Florian Künstler Klasse 8 4. Platz  
Nathanael Stelzner Klasse 9 1. Platz 31 von 40 Punkten!
Malin Rosin Klasse 9 2. Platz  
Lars Crone Klasse 11 4. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe:
Nathanael Stelzner

Unter den Nicht-Spezialschülern liegt Nathanael mit seinem Regionalrundenergebnis thüringenweit auf Platz 3, Malin auf Platz 16!
Insgesamt erreicht Nathanael Platz 8 unter 106 teilnehmenden Neuntklässlern!

3. Stufe (Thüringen)

krankheitsbedingt leider keine Teilnahme


2015/2016
2. Stufe (Eisenach und Wartburgkreis)

Eike Peters Klasse 8 1. Platz  
Nathanael Stelzner Klasse 10 1. Platz 39 von 40 Punkten!
Malin Rosin
Niklas Ruppert
Klasse 10 3. Platz punktgleich
Josephine Limburg Klasse 12 3. Platz  
qualifiziert für die 3. Stufe:
Nathanael Stelzner

Nathanael hat damit von allen Teilnehmenden seines Jahrgangs die höchste Punktzahl erreicht.
Eike fehlen vier Punkte, Malin fünf Punkte zur Landesrundenqualifikation.

3. Stufe (Thüringen)


Nathanael Stelzner (1. Preis)
wiederholt seinen Sensationserfolg von 2014 und belegt erneut Platz 3 bei der Landesrunde.
Dabei lässt er alle math.-nat. Spezialschüler aus Jena, Cottbus und Chemnitz hinter sich!




Thüringer Chemie-Olympiade

2005
2. Stufe (Thüringen)

Laura König (Klasse 8) nimmt erfolgreich am Landesentscheid teil.


Chemkids

2007/2008

Loreen Ender (Klasse 6) erreicht als erste Eli-Schülerin überhaupt das Prädikat
sehr erfolgreich teilgenommen,
wofür sie eine Einladung zur zentralen Auszeichnungsveranstaltung erhält. Diese herausragende Leistung schafften in ganz Thüringen nur zehn "Chemkids" ihrer Klassenstufe und nur 33 von 430 Teilnehmenden insgesamt!

Erfolgreich teilgenommen hat darüber hinaus Michael Döll (Klasse 5).


2008

Nach ihrem fantastischen Erfolg vor einem halben Jahr ("Hitze in Tüten")
erhält Loreen Ender (Klasse 6) auch in der nächsten Runde ("Heiß auf Eis")
das Prädikat sehr erfolgreich teilgenommen
für ihre großartige Leistung bei Durchführung und Dokumentation der Experimente.

Erfolgreich teilgenommen hat darüber hinaus Anna Swiatloch (Klasse 6).


2008/2009


"Hitze in Tüten", "Heiß auf Eis" und zuletzt "Rundi lässt was springen":
Zum dritten Mal in Folge erreicht Loreen Ender (Klasse 7) bei den "Chemkids" das Prädikat
sehr erfolgreich teilgenommen -- eine herausragende Leistung!



2009

"Rundi macht's spannend" lautete das Motto der Frühjahrsrunde:
Zum vierten Mal in Folge erreicht Loreen Ender (Klasse 7) bei den "Chemkids" das Prädikat
sehr erfolgreich teilgenommen!
Für diese im gesamten Schulamtsbereich Eisenach einmalige Leistung wird Loreen nicht nur zur Auszeichnungsveranstaltung im September, sondern darüber hinaus zum einwöchigen Experimentalpraktikum im Oktober eingeladen. Nie zuvor hat ein Eli-Gymnasiast in einem Schülerwettbewerb eine höherwertige Ehrung erhalten!


2009/2010

Unter dem Titel "Rundi mag's fruchtig" beteiligte sich eine Rekordzahl von Eli-Gymnasiasten erfolgreich an der Herbstrunde:

Andrea Suchsland (Klasse 7) und Loreen Ender (Klasse 8) erreichten dabei das bestmögliche Prädikat sehr erfolgreich teilgenommen, Loreen sogar zum fünften Mal in Folge!
Darüber hinaus wurden Florian Suchsland (Klasse 5), Franziska Kornweih (Klasse 6) und Celine Schwanz (Klasse 6) mit dem Prädikat erfolgreich teilgenommen ausgezeichnet.


2010

Die Frühjahrsrunde "Rundi sieht glasklar" lockte eine Rekordzahl von Eli-Schülern an den Start:

Ausgezeichnet mit dem bestmöglichen Prädikat sehr erfolgreich teilgenommen wurden dabei Loreen Ender (Klasse 8LF, zum 6. Mal in Folge) Andrea Suchsland (Klasse 7LF, zum 2. Mal in Folge) und Celine Schwanz (Klasse 6F).

Celine hatte bereits im Herbst erfolgreich teilgenommen, und dies brachte offenbar gleich drei ihrer Mitschüler in die Spur: Tom Müller, Laura Reyer und Patricia Weidlich erreichten ebenfalls das Prädikat erfolgreich teilgenommen -- ein toller Klassenerfolg für die 6F! Alexander Grünbein aus der 6L erhielt die gleiche Auszeichnung und wird hoffentlich in seiner Klasse ebenfalls Chemie-begeisterte Nachahmer finden.


2010/2011


Bei der Herbstrunde "Rundi untersucht E330" erreichten zwei Nachwuchs-Chemiker, die bereits
für ihre Leistungen in der letzten Chemkids-Runde ausgezeichnet wurden, das Prädikat
erfolgreich teilgenommen: Celine Schwanz (7F) und Alexander Grünbein (7L)



2011

Bei der Frühjahrsrunde "Gip(t)s denn so was?" wurde Alexander Grünbein (7L) mit dem bestmöglichen Prädikat ausgezeichnet: sehr erfolgreich teilgenommen!

Damit erhält er die Einladung zur Thüringer Auszeichnungsveranstaltung am 27.08.2011.


2011/12

"Rundis Kaugummi-Kummer" wurde von Alexander Grünbein (8L) bei der Herbstrunde bestmöglich behoben: Prädikat sehr erfolgreich teilgenommen!

Damit erhält er die Einladung zur zentralen Thüringer Auszeichnungsveranstaltung
am 08.09.2012 im Philipp-Melanchthon-Gymnasium Schmalkalden.


2013/14

Bei der Herbstrunde 2013 ("Kleber - Kleister - Bärenleim") wurde Jessica Grünbein (5LF) ausgezeichnet mit dem bestmöglichen Prädikat: sehr erfolgreich teilgenommen!

Damit erhält sie die Einladung zur zentralen Thüringer Auszeichnungsveranstaltung.


2015/16


Bei der Herbstrunde 2015 ("Rundi untersucht Wasch-Nüsse") haben Jessica Grünbein und Rebecca Lüth (beide 7LF)
jeweils sehr erfolgreich teilgenommen,
außerdem erhielt Philipp Reise (7F) das Prädikat erfolgreich teilgenommen.



Bundeswettbewerb Mathematik

2002

Einen Anerkennungspreis in der 1. Runde erringt:
Sebastian Wolf (Klasse 11)


2008

Einen Anerkennungspreis in der 1. Runde erringt:
Matthias Fischer (Klasse 10).

In ganz Deutschland haben nur 61 Zehntklässler (sechs aus Thüringen) die anspruchsvollen Aufgaben noch besser gelöst.


2009

Einen 3. Preis in der 1. Runde erringt:
Matthias Fischer (Klasse 11).

Nur 44 deutsche Elftklässler (davon vier aus Thüringen) lösten die anspruchsvollen Aufgaben noch besser.

Diese und andere herausragende Leistungen haben Matthias als erstem Elli-Schüler überhaupt einen Platz bei der Deutschen Schülerakademie gesichert.


2015
Einen 3. Preis in der 1. Runde erringt, als jüngster Eli-Schüler überhaupt:
Nathanael Stelzner (Klasse 9).

Unter 770.000 teilnahmeberechtigten Neuntklässlern übertrafen nur 30 seine Leistung, indem sie einen 1. oder 2. Preis gewannen.
Dies waren 6 in BY, 5 in TH, je 3 in NW, SN und NI, je 2 in SH und HE sowie je 1 in BB, RP und ST.
In ganz Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, im Saarland und an Auslandsschulen war also kein einziger Neuntklässler besser!



Adam-Ries-Wettbewerb

2007

Zum allerersten Mal hat sich eine Eli-Schülerin beim Adam-Ries-Wettbewerb
für die 2. Stufe qualifiziert:
Nicole Nennstiel (Klasse 5) nimmt erfolgreich am Landesentscheid teil.


2011

Erst zum zweiten Mal hat sich ein Eli-Schüler beim Adam-Ries-Wettbewerb
für die 2. Stufe qualifiziert:
Levon Hasanow (Klasse 5) nimmt erfolgreich am Landesentscheid teil.



Pangea-Wettbewerb

2014


Gleich die erste Teilnahme am noch jungen Pangea-Wettbewerb brachte für das Elisabeth-Gymnasium tolle Erfolge.
Unter 514 teilnehmenden Thüringer Fünftklässlern belegten folgende Schüler Spitzenränge:
Vincent Gerlach (Platz 13), Jeremy Luther (Platz 24) und Lea-Sophie Hoffmann (Platz 26)!




2015

Nathanael Stelzner (57 P), Tom Schmollinger (43 P) und Philipp Ihrcke (41 P)
zählen mit ihren Leistungen in der Schulrunde zu den deutschlandweit 504 besten
unter mehr als 10.000 teilnehmenden Neuntklässlern und haben sich damit für die Zwischenrunde qualifiziert!




2016
1. Stufe (Schulrunde)


Jason Bätzel (Klasse 7, 56,75 P), Paul Quehl (Klasse 7, 53,00 P) und Sarah Elena Gründl (Klasse 5, 47,75 P)
zählen mit ihren Leistungen in der Schulrunde zu den deutschlandweit 574 bzw. 576 besten
unter jeweils mehr als 15.000 teilnehmenden Siebt- bzw. Fünftklässlern und haben sich damit für die Zwischenrunde in Erfurt qualifiziert!


2. Stufe (Zwischenrunde)


Sarah Elena Gründl (Klasse 5, 45,00 P), Jason Bätzel (Klasse 7, 38,50 P) und Paul Quehl (Klasse 7, 28,00 P)
zählen mit ihren Leistungen zu den zehn besten Teilnehmerin ihres Jahrgangs in ganz Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen!
Damit haben sie sich als erste Eli-Schüler überhaupt für die regionale Endrunde in Leipzig qualifiziert!


3. Stufe (Finalrunde)


Sarah Elena Gründl (Klasse 5) und Paul Quehl (Klasse 7)
erreichten bei der Endrunde jeweils das zweitbeste Ergebnis aller Thüringer Schüler ihrer Altersklasse
und gewannen somit eine Silbermedaille!




Certamen Thuringiae

2003

Einen tollen 10. Platz für Latein als 1. oder 2. Fremdsprache belegt:
Katja Weber (Klasse 10)

Am Start waren 128 Teilnehmer aus ganz Thüringen.


2005

Thüringenweit den 1. Platz für Latein als 2. Fremdsprache belegt:
Markus Meincke (Klasse 10)

Auch Alexander Kirchner (Platz 4) und Pascal Schwanz (Platz 9)
schneiden unter 168 Teilnehmern in Klasse 9 / 10 hervorragend ab.

Damit ist Markus der erste Landessieger eines Schülerwettbewerbs in der Geschichte des Elisabeth-Gymnasiums! (von Sport-Wettkämpfen abgesehen)


2006

Thüringenweit den 4. Platz für Latein als 2. Fremdsprache
belegt (unter 147 Teilnehmern!): Julia Gantze (Klasse 10).

Mit Katharina Kümpel (Platz 5) und Ralf Breitsprecher (Platz 7)
schneiden auch zwei unserer Zwölfer hervorragend ab
(unter 99 Teilnehmern für Latein als Grundfach!).


2007

Thüringenweit den 4. Platz für Latein als Grundfach belegt:
Judith Genzel (Klasse 12).

Zu den Preisträgern gehört mit einem sehr guten 12. Platz auch:
Julia Gantze (Klasse 11).


2008

Thüringenweit den 2. Platz in Klassenstufe 7/8 belegt:
Jana Schill (Klasse 8).

Insgesamt waren in dieser Kategorie 56 Schülerinnen und Schüler am Start!


2009

Thüringenweit den 2. Platz in Klassenstufe 7/8 belegt:
Eric Tüttmann (Klasse 8).

Insgesamt waren in dieser Kategorie ... Schülerinnen und Schüler am Start!


2010

Thüringenweit den 2. Platz in Klassenstufe 9/10 für Latein als 2. Fremdsprache belegt:
Markus Herz (Klasse 10).

In dieser Kategorie waren 60 Schülerinnen und Schüler am Start!


Thüringenweit den 5. Platz in Klassenstufe 7/8 für Latein als 1. Fremdsprache belegt:
Kathrin Uth (Klasse 7).

In dieser Kategorie waren 67 Schülerinnen und Schüler am Start!


2011

Thüringenweit den 1. Platz in Klassenstufe 7/8 für Latein als 1. Fremdsprache belegt:
Pascal Fichtel (Klasse 8).

Platz 6 im gleichen Wettbewerb geht an Kathrin Uth (Klasse 8).

In dieser Kategorie waren 71 Schülerinnen und Schüler am Start!


Damit ist Pascal erst der zweite Landessieger eines Schülerwettbewerbs in der Eli-Geschichte!


Thüringenweit den 9. Platz in Klassenstufe 11/12 für Latein als Grundfach belegt:
Markus Herz (Klasse 11).

In dieser Kategorie waren 79 Schülerinnen und Schüler am Start!


2012

Thüringenweit den 2. Platz in Klassenstufe 11/12 für Latein als Grundfach belegt:
Markus Herz (Klasse 12).

In dieser Kategorie waren 90 Schülerinnen und Schüler am Start!


Thüringenweit den 8. Platz in Klassenstufe 7/8 für Latein als 1. Fremdsprache belegt:
Maximilian G. Münch (Klasse 8).

In dieser Kategorie waren 92 Schülerinnen und Schüler am Start!



2014

Thüringenweit den 4. Platz in Klassenstufe 9/10 für Latein als 2. Fremdsprache belegt:
Tabea Stelzner (Klasse 10).

In dieser Kategorie waren 156 Schülerinnen und Schüler am Start!


The Big Challenge

Vorbemerkung: Liegt bei einem Teilnehmer der landesweite Prozentrang (TH) höher als der deutschlandweite (D), dann ist im betreffenden Jahrgang das Leistungsniveau an Thüringer Gymnasien im Mittel niedriger als im Rest der Republik. Hierfür könnte z.B. entscheidend sein, ob die Schüler bereits in der Grundschule Englisch gelernt haben oder erst in Klasse 5 eingestiegen sind.

2012
Herausragende Ergebnisse erzielen:

Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Anne Hasert Klasse 8 97,4 % 97,9 %
Levon Hasanov Klasse 6 95,8 % 98,6 %
Johannes Grosch Klasse 6 93,5 % 97,8 %

Dies sind unsere besten drei von 108 Elli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.
Beispielsweise hat Levon 98,6% aller 2082 teilnehmenden Thüringer Gymnasiasten der Klassenstufe 6 übertroffen und damit landesweit Platz 30 belegt!


2013
Herausragende Ergebnisse erzielen:

Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Celine Stengel Klasse 8 98,5 % 98,6 %
Anne Hasert Klasse 9 94,8 % 97,3 %
Katharina Volkenand Klasse 5 93,9 % 97,8 %
Pauline Ebenau Klasse 8 91,4 % 94,9 %
Anna Fiserova Klasse 6 90,7 % 95,2 %

Dies sind unsere besten fünf von 96 Elli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.
Beispielsweise hat Celine 98,6% aller 1443 teilnehmenden Thüringer Gymnasiasten der Klassenstufe 8 übertroffen und damit landesweit Platz 20 belegt!


2014
Herausragende Ergebnisse erzielen:

Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Paula Schenk Klasse 5 94,9 % 97,5 %
Lisa-Sophie Berthold Klasse 8 94,5 % 97,5 %
Bastian Köth Klasse 8 92,2 % 94,8 %
Katharina Volkenand Klasse 6 89,1 % 95,5 %

Dies sind unsere besten vier von 99 Elli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.
Beispielsweise hat Lisa-Sophie 97,5% aller 1223 teilnehmenden Thüringer Gymnasiasten der Klassenstufe 8 übertroffen und damit landesweit Platz 31 belegt!


2015
Herausragende Ergebnisse erzielen:

Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Dorit Mauersberger Klasse 5 98,4 % 99,3 %
Yannick Seidel
Chris Dominik Schaschek
Klasse 5 97,5 % 98,8 %
Katharina Volkenand Klasse 7 96,4 % 98,3 %
Nathalie Winter Klasse 9 96,4 % 97,1 %
Mike Reinert Klasse 6 93,5 % 95,8 %
Ludwig Bernard Klasse 8 93,8 % 95,2 %
Anna Katherina Kellner Klasse 5 91,3 % 97,1 %

Dies sind unsere besten acht von 122 Elli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.
Beispielsweise hat Dorit 99,3% aller 1821 teilnehmenden Thüringer Gymnasiasten der Klassenstufe 5 übertroffen und damit landesweit Platz 12 belegt!


2016
Herausragende Ergebnisse erzielen:

Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Constantin Radu Klasse 7 99,6 % 99,7 %
Ludwig Bernard Klasse 9 99,1 % 99,4 %
Sarah Elena Gründl Klasse 5 98,8 % 99,2 %
Tabea Koch Klasse 7 96,9 % 98,7 %
Katharina Volkenand Klasse 8 97,5 % 97,8 %
Paula Schenk Klasse 7 94,6 % 97,1 %
Paul Kunze Klasse 9 94,8 % 95,2 %
Natalie Wevering Klasse 5 93,4 % 96,3 %
Basma Jantscher Klasse 6 92,0 % 94,5 %

Dies sind unsere besten neun von 116 Elli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.


Constantin Radu (4. Platz unter 1530 Thüringer Siebtklässlern!) und Ludwig Bernard (6. Platz unter 944 Thüringer Neuntklässlern!)
gewinnen als erste Eli-Teilnehmer bei diesem Wettbewerb jeweils einen Sonderpreis samt Länderpokal!



2017
Herausragende Ergebnisse erzielen:
Name Jahrgang Prozentrang D Prozentrang TH
Lena Sode Klasse 5 99,8 % 99,9 %
Chris Dominik Schaschek Klasse 7 98,9 % 99,3 %
Anna Reimann Klasse 6 97,7 % 98,7 %
Constantin Radu Klasse 8 96,4 % 97,4 %
Odinia Lange Klasse 7 96,3 % 97,1 %
Jorell Leise Klasse 7 95,3 % 96,4 %
Anna Katharina Kellner Klasse 7 94,8 % 96,0 %
Loreia Reichel Klasse 5 94,4 % 96,6 %
Sarah Elena Gründl Klasse 6 93,6 % 95,4 %

Dies sind unsere besten neun von 118 Eli-Teilnehmern. Die erreichten Prozentränge zeigen an, dass sich ihre Leistungen auch im deutschlandweiten bzw. thüringenweiten Vergleich sehen lassen können.
Lena Sode erreichte mit Platz 3 unter 2321 Thüringer Fünftklässlern und Platz 145 unter 80.434 deutschen Fünftklässlern die höchsten Prozentränge, die je ein Eli-Schüler beim "Big Challenge" geschafft hat!


Diercke Wissen

2016
3. Stufe (Thüringen)


Dank seines beachtlichen Allgemeinwissens absolviert Julian Tom Krausse (3. Platz unter 97 Thüringer Schulsiegern!) den Landesentscheid des Geographie-Wettbewerbs mit herausragendem Erfolg.



Bundeswettbewerb Informatik

2010
Matthias Fischer (Klasse 12)
löst in der 2. Runde die ebenso anspuchsvollen wie schönen Aufgaben so überzeugend,
dass er als einer von bundesweit nur 28 Schülern (davon drei aus Thüringen)
zur Endrunde des Bundeswettbewerbs (5.-8.10. an der Uni Freiburg) eingeladen wird.

Dies ist der hochwertigste Wettbewerbserfolg eines Schülers in der Eli-Geschichte!


2015
Nathanael Stelzner (Klasse 9)
löst in der 1. Runde der Juniorliga beide Aufgaben mit 4 von 5 möglichen Punkten
und wird dafür mit einem 2. Preis ausgezeichnet!


Thüringer Kinder-Computerolympiade

2002

Einen sehr guten 4. Platz belegt:
Laura König (Klasse 6)


Goldenes Mikrofon

2006

Beim jährlichen Wettbewerb des offenen Hörfunkkanals Wartburgradio
werden die besten Produktionen eines Sendejahres prämiert.

Renardo Schlegelmilch (Klasse 11) gewinnt gleich in drei Kategorien
(Nachwuchspreis, Informationspreis, Publikumspreis)
und erhält zusätzlich den Sonderpreis der Wartburgsparkasse.


Ausführlicher Bericht bei eisenachonline.de.


Für die wahren Überflieger gibt es noch drei ganz spezielle Herausforderungen:

seit 2001

Eine besondere Erwähnung verdient Christoph Jauernik,
der als bisher einziger Eli-Schüler das superschwierige "Weihnachtsrätsel" gelöst hat (kurz vor seinem glanzvollen Abitur 2002).


seit 2002

Seit diesem Jahr hält Antje Lehmann (Klasse 7) mit 61 Punkten
(Aufgaben 1 bis 20 gelöst) die Bestleistung im "Sigma-Test".
Selbst LK-12ern dürfte es schwer fallen, ihr dies nachzumachen!


seit 2002

Der anspruchsvolle Eli-Mathewettbewerb wartet immer noch
auf die ersten mutigen Lösungsversuche...





zurück: Home           zurück: Ehrentafeln